Verfärbungen der Zähne können unterschiedliche Ursachen haben: So lagern sich im Laufe der Zeit im Zahnschmelz Nikotin, Koffein oder Tannin (im Wein enthalten) ab. Auch Medikamente (zum Beispiel Antibiotika) und Spurenelemente (zum Beispiel bei zu viel Fluorid) verursachen Flecken. Hinzukommend wird die individuelle Zahnfarbe im Alter dunkler.

Wer schöne helle Zähne hat, kann unbefangen sprechen und lachen. Viele schauen bei ihrem Gegenüber zuerst auf den Mund. Wer strahlend lächeln kann, hat schon gewonnen.

Bewährt hat sich dabei ein schonendes Aufhellungsverfahren, welches vom Patienten über einen bestimmten Zeitraum zu Hause fortgeführt werden kann. Der Vorteil besteht in der guten Steuerung der Aufhellung durch Sie selbst, wann immer Sie wollen.

 

Zahnschmuck

Ich freue mich auf Ihre Kreativität!

 
 
AW_2017_0242-s.jpg